Musterbrief unsicherheitseinrede

Posted

Anhand unseres geschätzten Modells können wir das wahrscheinliche Ausmaß und die voraussichtliche Dauer der makroökonomischen Auswirkungen der aktuellen Unsicherheitsspitzen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bewerten. Insbesondere ein Unsicherheitsschock, der den VIX auf ein Niveau anhebt, das mit dem der letzten Wochen vergleichbar ist, erhöht die Arbeitslosenquote in etwa 12 Monaten um etwa 1 Prozentpunkt. Derselbe Unsicherheitsschock würde die Inflationsrate in etwa sechs Monaten um etwa 2 Prozentpunkte senken. Im Gegenzug wird erwartet, dass die Geldpolitiker den Leitzins rasch auf die effektive Untergrenze senken, wie es bei der Senkung des Leitzinses durch die US-Notenbank im März der Fall war. Die Berechnung der Summe der quadrierten Abweichungen kann mit Momenten verknüpft werden, die direkt aus den Daten berechnet werden. In der folgenden Formel wird der Buchstabe E als erwarteter Wert, d. h. Mittelwert, interpretiert. Im Finanzsektor wird die Standardabweichung häufig als Maß für das Risiko verwendet, das mit Kursschwankungen eines bestimmten Vermögenswerts (Aktien, Anleihen, Immobilien usw.) oder dem Risiko eines Anlageportfolios[13] (aktiv verwaltete Investmentfonds, Index-Investmentfonds oder ETFs) verbunden ist.

Das Risiko ist ein wichtiger Faktor bei der Bestimmung, wie ein Anlageportfolio effizient verwaltet werden kann, da es die Variation der Renditen des Vermögenswerts und/oder Portfolios bestimmt und Anlegern eine mathematische Grundlage für Anlageentscheidungen bietet (sogenannte Mittelwert-Varianz-Optimierung). Das grundlegende Risikokonzept ist, dass mit zunehmender Höhe auch die erwartete Rendite einer Investition steigen sollte, eine Erhöhung, die als Risikoprämie bekannt ist. Mit anderen Worten, Anleger sollten eine höhere Rendite für eine Investition erwarten, wenn diese Investition ein höheres Risiko oder unsicherheitsaufhält. Bei der Bewertung von Investitionen sollten Anleger sowohl die erwartete Rendite als auch die Unsicherheit zukünftiger Renditen abschätzen. Die Standardabweichung liefert eine quantifizierte Schätzung der Unsicherheit zukünftiger Renditen. Theoretisch kann eine erhöhte Unsicherheit die Arbeitslosigkeit erhöhen, da ein Arbeitskampf ein langfristiges Arbeitsverhältnis darstellt und Einstellungsentscheidungen kostspielig sind, um umzukehren.